Caught in the act
Die Fanseite - Von Fans für Fans

Die Trennung


Die Trennung nach 6 Jahren


Samstag, der 1. August 1998 - für Caught in the Act Fans der schwärzeste Tag ihres Lebens! Die meisten erfuhren es völlig unvorbereitet über das Radio: Eloy, Lee, Bastiaan und Benjamin hören auf! CITA wird es nach über sechs Jahren nicht mehr geben. Das Abschiedskonzert in Magdeburg am 16.08.1998 war der letzte Auftritt! Der Schock sitz tief, nicht nur bei den Fans! Auch Eloy, Lee, Bas und Ben sind völlig vor den Kopf gestossen! Denn: sie waren die letzten, die vom Ende von CITA erfuhren, die Trennungsmeldung ging nicht von den Jungs aus! Benjamin erinnert sich: „Natürlich haben wir darüber gesprochen, ob wir weitermachen. Es gab eine Zeit, zwischen „Babe" und „Baby come back", in der wir ständig zur Verfügung stehen sollten, ohne das viel passierte. Da kommt man ins Grübeln. Klar wussten wir, das eine Boygroup nicht ewig hält. Fakt ist, unser Vertrag lief aus und es gab Diskussionen. Wir kamen einfach nicht auf einen Nenner!" Schlimm sei vor allem gewesen, so Lee unter Tränen, das die vier Freunde die Nachricht als letzte erhielten. „Wir sind völlig geschockt. Es ist wie ein Alptraum, aus dem man einfach nicht erwacht. Wir wollten auf keinen Fall, das es so endet. Wir hätten erwartet, dass wir mehr Zeit haben, um wenigstens noch eine Abschiedstour zu geben. Es ist alles wirklich sehr traurig!" Apropros Tour- eigentlich wollten CITA im Oktober mit neuem Album auf Tour gehen. Eloy: „Das ist schlimm - unsere Fans denken, wir hätten sie belogen, aber wir wussten es ja selber nicht besser. Wir sind ihnen sehr, sehr dankbar für die letzten sechs Jahre. Wir lieben sie und werden sie sehr vermissen!"